* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   2.12.16 10:11
    Hallo liebe (r) Sandra,
   20.01.17 10:32
    Hallo ihr drei in Seoul
   20.01.17 10:33
    Liebe Grüße aus der Heim
   20.06.17 10:47
    wh0cd2061603
   5.08.17 17:49
    wh0cd463363






1 Monat Urlaub in Deutschland und das habe ich wieder schätzen gelernt:

  • frische Waldluft, die nicht nur nach Regen klar riecht

  • den Bäcker, der schon morgens um 6 Uhr frische Brötchen und Brezeln verkauft

  • Autofahren ohne stockenden Verkehr

  • günstig und lecker bei Aldi, Lidle und Co. einkaufen gehen

  • Sonntag = Ruhetag

  • Döner, Käse, Brot, Currywurst, Pizza günstig und lecker essen

  • italienisches Eis essen und dabei draußen in einer schönen Eisdiele sitzen

  • Spielplätze mit Sand und Wiese für unsere Tochter

  • Wald- und Feldspaziergänge

  • Durchs deutsche Fernsehen zappen

Und das habe ich aus Südkorea (Seoul) vermisst:

  • Highspeed Internet kostenlos und an jeder Ecke

  • Busse und Bahnen die pünktlich im 5 Minuten Tackt kommen

  • koreanisches Essen

  • freundlichen Service und immer gut gelaunte Verkäufer und Bedienungen

  • englische Filme im Free-TV

  • diverse Indoorspielplätze (bzw. Kids Cafés) an jeder Ecke für unsere Tochter

  • Food Streets, in denen man jeden Tag des Jahres woanders essen gehen könnte

  • überall mit EC Karte und ohne PIN und Unterschrift zahlen können

  • ohne Anmeldung und langer Wartezeit zum Arzt gehen

  • viele kostenlose und öffentliche Wasserspiele, Planschbecken und Springbrunnen zum Abkühlen in der Hitze

So, noch ein Jahr bleiben wir in Seoul. Unser letztes Jahr hat nun begonnen. Jetzt beginnt die Zeit der „letzten Male“: ein letztes Mal goldener Herbst, ein letztes Mal draußen in Seoul Eislaufen gehen, ein letztes Mal Kirschblüten im Frühjahr, ein letztes Mal Wasserspiele im Sommer, ein letztes Mal…

Ein aufregendes und spannendes Jahr liegt vor uns, in dem auch unser zweites Kind hier in Seoul  im Januar 2018 zur Welt kommen wird. Wer hätte das gedacht? Verließen wir doch Deutschland als Paar mit der Absicht im März 2017 wieder zu kommen, um dann mit der Familienplanung zu beginnen und kommen nun Juli 2018 als Familie mit zwei Kindern zurück.

Hoffen wir doch, dass auch im kommenden Jahr Trump und Kim Jong-un die Füße still halten werden, damit auch 2017 und 2018 in Korea friedvoll bleibt!

9.8.17 06:38
 
Letzte Einträge: Nordkorea in Südkorea , Interview: Mein Leben in Seoul


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung